Kunsthandelsplattform ‚SuperRare‘ verzeichnet Volumenzuwachs

Digitale Kunsthandelsplattform ‚SuperRare‘ verzeichnet Volumenzuwachs von 365%

Die digitale Kunstszene entwickelt sich zu einer Aktivitätsschmiede für nicht fungible Token.

Der digitale Kunstmarktplatz ‚SuperRare‘ hat ein kumulatives Handelsvolumen von über 1,6 Millionen Dollar erreicht, da die Käufer sich mit dem Konzept der Kunst, die als nicht fungible Wertmarken verkauft wird, wohler fühlen.

Der Marktplatz begann das Jahr mit einem Plattformverkaufsvolumen bei Bitcoin Era von 344.000 US-Dollar, hat diese Zahl jedoch innerhalb von sieben Monaten fast vervierfacht.

Künstler können ihre Werke auf der Plattform digital signieren, indem sie ein tokenisiertes Zertifikat erstellen, bevor sie an einer Online-Auktion teilnehmen. Sammler können dann Werke auf Sekundärmärkten kaufen und weiterverkaufen.

Ein nicht fungibles Token (NFT) ist ein spezifischer Typ digitaler Assets, bei dem jedes Token eine eindeutige Kennung hat. Sie können verwendet werden, um Eigentumsrechte für alles von digitalen Fan-Sammelobjekten bis hin zu Kunstwerken darzustellen. Der aktuelle Standard für diese Arten von Token ist der ERC-721, der auf Ethereum basiert.

Attraktive Tantiemen

Für Künstler bieten diese NFTs auch eine neue Möglichkeit, durch strukturierte Lizenzgebührensysteme aus dem Wachstum im Laufe der Zeit Kapital zu schlagen. SuperRare arbeitet auf einer 15%igen Provisionsbasis, wobei 85% an den Schöpfer gehen – aber was für Künstler noch attraktiver ist, ist die 10%ige Tantieme auf Sekundärverkäufe.

Der Forschungsanalyst von Messari Crypto, Mason Nystrom, hat die Wachstumstabellen für SuperRare erstellt und stellt fest, dass Sammler aus 178 Ländern über 350.000 Dollar an Sekundärverkäufen erzielt haben, was einen lebhaften Markt nach der Auktion belegt.

Der Markt selbst behauptete kürzlich, dass auf der Plattform über 8.000 Werke verkauft wurden, die Künstlern über 1,3 Millionen Dollar und Sammlern über 430.000 Dollar einbrachten.

Wachsende Popularität

Laut nonfungible.com ist SuperRare die zweithöchste NFT-Plattform in Bezug auf das Sieben-Tage-Volumen und übertraf in der vergangenen Woche den Ethereum Name Service.

Bei den Allzeit-Volumina belegt das digitale Katzensammelspiel CryptoKitties mit 37 Millionen gehandelten Dollar den ersten Platz. In der vergangenen Woche integrierte SuperRare laut Bitcoin Era die virtuelle Landkaufplattform Decentraland in seinen Marktplatz.

Neben Kunst sind NFTs auch für Spielgegenstände oder Charaktere und Sammlerstücke wie digitalisierte Karten beliebt.